Achensee PillelrseeTal

 

Auch in Tirol gibt es herrliche Plätze die wir noch nicht kennen.

Wir sind einige Tage am Achensee, fahren mit der ROFANSEILBAHN und natürlich auch mit einem ACHENSEE SCHIFF.

Weiter geht dann die Fahrt ins Pillerseetal und zum JAKOBSKREUZ


...und dann noch einmal GRIECHENLAND

Heuer starten wir unsere  ABSCHIEDSTOUR  in unser geliebtes  GRIECHENLAND

Wir haben am 12. April die Fähre von  VENEDIG nach PATRAS  und besuchen dann am PELOP0NNES und am PILION - noch einmal - alle schönen und liebgewonnenen Plätze.. ..

die herrlichen  Buchten,  Strände, Restaurants, Cafes und vor allem natürlich die vielen netten Menschen. CHORONA hat uns leider alles vermasselt .


 

15.Juni

 

Die Warterei hat ein Ende und wir starten - wie immer - über den Reschen nach Caldonazzo. Eine Woche bleiben wir am CAMPING BELVEDERE bevor wir am  21.Juni zum gerade eröffneten CAMPING MARIO übersiedeln  Das Wetter ist herrlich und wir warten auf die Zusage der Fähre. Wir haben uns am Campingplatz "MARIO" niedergelassen und bleiben nun fix bis bis 04.Juli.

Der Platz ist sehr komfortalel mit beheiztem Pool und sehr sauber.

Mit HANSPETER und HERLINDE haben wir zwei nette Camping Nachbarn kennen gelernt. Wir tauschen Erfahrungen und feiern den Geburtstag von HANSPETER bei einem herrlichen Abendessen im Ristorante RIVIERA

 

N 46° 0’ 17’’   E 11° 15’ 39’’

 

einige Bilder ... 

 


30.Juni

 

Heute besucht uns die SIZILIEN EXPERTIN Herta Larcher aus Meran mit ihrem Gatten. Wir erfahren sehr viel über Sizilien und beide empfehlen uns eine Reise dorthin. Wir werden auf alle Fälle in

Verbindung bleiben.


6.Juli

 

Wir haben nun den Caldonazzosee verlassen und sind über FELTRE und TREVISO zum Camping MARIA DI VENEZIA gefahren. Hier besuchen wir unsere Tochter BEATE die Enkel Sophie und Paula und natürlich unseren Urenkel und Engel JOSEFIENE.

Die Fähre Nach PATRAS haben wir nun am 18.Juli ab Venedig.


18.Juli

 

Es ist soweit. Wir verlassen um 13 Uhr 30 VENEDIG - vom Hafen FUSINA  - mit der ANEK LINE in Richtung PATRAS .Es ist eine wirklich herrliche Überfahrt und  um Mitternacht erreichen wir mit Verspätung PATRAS. Bei der Einreise gab es überhaupt kein Problem und weil es schon spät ist übernachten wir auf dem Parkplatz im Hafen.


20.Juli

 

Unser erstes Ziel ist GLYFA und der tolle Campingplatz IONION. Hier waren wir schon oft.

Wir richten uns für einige Tage ein und am ersten griechischen  Abend genießen wir Lammkottelettes und griechischen Salat. Es ist sehr warm. 


25.Juli

 

Wir ziehen weiter. Es waren herrliche Tage bei Jorg in IONion und wir werden hier im Oktober auch den Abschied von Griechenland bei einem Glasl feiern.

Unser Ziel heute ist die uns schon bekannte "Wespenbucht" Hier hat vor Jahren unseren Enkel LEVIN eine Wespe gestochen und daher haben wir der Bucht den Namen gegeben.


29.Juli

 

Nun haben wir den PELOPONEES verlassen und erreichen über die  Rio-Andirrio-Brücke griechisches Festland und nach ca. 200 Km unser Tagesziel den CAMPING DELPHI. Am Talboden stehen ca. 1.3 Millionen Olivenbäume.


1. August

 

Nun haben wir - nach einem Besuch beim LIDL

unser vorläufiges Ziel - den CAMPING HELLAS bei KALA NERA am PILLION erreicht. Fast schon wie Heimat. Hi sehr viel.er werden wir den ganzen August aushalten.

Wir haben täglich keine Wolke am Himmel und baden sehr viel. Das Wasser hat 27 Grad. Für mich kommt der Friseur in`s Haus  und ich erstehe 2 neue Badehosen.

 

3.August

 

Schon in Delphi haben wir die Familie KIRCHMAIR aus Schwaz kennen gelernt und  am Campingping Hellas wieder getroffen. Bevor sie  nach Kastraki ( METEORA) weiter zogen hatten wir noch einen netten gemeinsamen Abend in KATO GAZEA.